Jetzt Mitglied werden!

Infos für (Klein)Unternehmer in der Coronakrise
Hier sind die notwendigen Informationen, um an Kredite/Bürgschaften von Land und Bund zu kommen. Weitere Informationen zum NRW.Bank Universalkredit (ohne Mindestkreditsumme) folgen, nach der aktuellen Pressemitteilung vom Ministerium.

Der Adler fliegt Hasan Kartal Stiftung für mehr soziale Gerechtigkeit wurde im Jahr 2015 durch das jüngste Kind von Hasan Kartal als Initiative gestartet. Seine weiteren Kinder sowie Bekannte und Menschen, die er zu Lebzeiten unterstützte, stehen hinter diesem Ansinnen und beteiligen sich engagiert.

Über „Kartal Baba“, so wie er genannt wurde gibt es viele Stories. Diese werden zur Zeit von einem ehemaligen Mitarbeiter von Hasan Kartal mit vielen Erzählungen, Fotos und Geschichten zusammen gestellt. Sobald es fertig ist, wird es hier auf diesen Seiten vorgestellt werden.

An das soziale Wirken von Kartal Baba möchten wir auf diesen Seiten erinnern und dessen Mission der Aussöhnung, friedlichen Umgang miteinander, Helfend zueinander stehen und der Aufrichtigkeit fortführen. Hasan Kartal, geboren 1930 (Geburtstag unbekannt) in der Türkei war ein stets liebevoller Mensch, der in sehr armen Verhältnissen und ohne Eltern aufwuchs. Diese Güte und sein Wohlwollen allen Menschen gegenüber trug er nach Deutschland, wo er 1964 sein erstes Reisebüro gründete und Familienheimfahrten für Gastarbeiter und später Flüge organisierte. Dieses Wirken findet sich in den Stiftungsaufgaben wieder.

Hasan Kartal in seinem Reisebüro in Gelsenkirchen-Horst, Essener Str., ca. 1990

Kartal Baba, wie er liebevoll von den türkischen Gastarbeitern genannt wurde, hatte für die Sorgen der hart arbeitenden Männer insbesondere unter Tage, immer ein offenes Ohr. Mehr als einmal half er denen, die kein Geld hatten, trotzdem zu ihren Liebsten in die Türkei zu fahren. Er wollte zeitlebens, dass Familien zusammenleben und unterstützte Väter, die Frau und Kinder nach Deutschland holten. Geld war ihm dabei weniger wichtig als der Fakt, tatkräftig zu helfen.

Auch die Anfänge des Tourismus in der Türkei hat „Kartal Baba“ mit aufgebaut. Die ersten deutschen Touristen aus dem Bekanntenkreis von Hasan Kartal, flogen in ein Land, was sie bisher nicht kannten nur, weil diese Menschen sicherlich auch Vertrauen in Ihren Kartal Baba hatten.

So erinnert sich die jüngste Tochter an seine liebevollen Worte immer gerne und erzählt: “ Mein Vater sagte in einer sehr schwierigen Zeit mal zu mir, auch wenn die Nacht dir im Augenblick sehr dunkel erscheint. Denke daran, die Sonne geht garantiert später wieder auf!“

In einem Freundschaftsbuch gab er seiner Tochter folgendes mit:

 „Du bist jetzt erwachsen geworden, sei bei allem seriös und sei korrekt. Studiere und werde ein sehr wichtiger und großartiger Mensch. Liebe die Menschen, seien sie Moslems oder Christen, gleich. Verehre und liebe die Alten. Trenne Dich niemals vom Weg der Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit.
Dein Vater

(20.04.87)

Böse und verletztende Worte waren im fremd, der Wunsch eines Kindes hingegen stand über allem und war ihm Befehl.

Er war offen zu allen Religionen dieser Welt und erzog seine Kinder und Enkelkinder frei von Religionszwängen.

Die Stiftung soll diese Liebe zu den Menschen, die Aufrichtigkeit und Aussöhnung unterstützen und Menschen helfen, die weniger Glück im Leben hatten. Lesen Sie mehr über die Aufgaben der Stiftung.

Im Januar 2020

Jennifer N. Langhans-Kartal